Öffnungszeiten     08509 - 910 80   ZFT-Seminare

Unfallstellenvermessung

Unfallstellenvermessung per Lasertechnik oder Drohne

Eine exakte Vermessung der Unfallörtlichkeit ist Voraussetzung für eine genaue Rekonstruktion. Auch bei der Optimierung von neuen Vermessungstechniken für den Unfallsachverständigen wurde im Büro u.a. durch Betreuung mehrerer Diplom/Bachelorarbeiten Pionierarbeit geleistet. Neuester Stand der Technik ist die Vermessung mit Hilfe einer GPS-gesteuerten Vermessungsdrohne und Photogrammetrie. Mit den Bildern und GNSS-Daten kann ein exaktes, fotorealistisches CAD-Modell von der Unfallsituation erstellt werden. Dieses Modell dient nicht nur zur der Sicherung aller Spuren und Endstellungen, sondern ist gleichzeitig Grundlage für die Analyse und Simulation des Unfallherganges.

Vorteile

  • Schnelle 2D/3D Vermessung auch komplizierter Unfallstellen
  • Beweissicherung und Vermessung auch ohne Betreten der Fahrbahn
  • 3D-Vermessung von Fahrzeugdeformationen
  • Erstellung eines CAD-Modells von der Unfallsituation
  • Einbindung weiterer Fotos möglich
  • 3D-Rekonstruktion und -Simulation von Unfallabläufen
  • GTÜ
  • ADAC-Vertragssachverständiger
  • Classic Data
  • BVSK
up